3 million kWh of hydrogen per year – green light for regular operation in Haurup

Wind energy is now being converted into green hydrogen in Haurup, where it can be fed directly into the gas grid. After a successfully completed test phase, the plant has now started regular operation. The linking or "sector integration" of electricity generation with the consumption sectors of heat, mobility and the chemical industry, provides a crucial building block for the success of the energy transition.

Sönke Tangermann, Vorstand der Hamburger Greenpeace Energy und einer der Geschäftsführer der Energie des Nordens, nannte den Produktionsstart drei Millionen kWh Wasserstoff pro Jahr einen echten Meilenstein. Besonders interessant ist, dass mit dem neuen Elektrolyseur gleich mehrere wichtige Beiträge zum Klimaschutz und für die effiziente Energienutzung geleistet werden: Zum einen werden Stromüberschüsse aus Windkraftanlagen vor Ort nutzbar gemacht und bieten eine lokale Alternative zu fossilem Erdgas. Zum anderen bietet das Gasnetz die Möglichkeit, erneuerbare Energie über längere Zeit zu speichern – und das in existierender Infrastruktur.

Mit dem Windgas-Elektrolyseur von „Energie des Nordens“ auf Basis einer Lösung von H-TEC Systems am Standort Haurup geht der Ausbau der Wasserstoff-Produktion in Schleswig-Holstein weiter voran. Wir freuen uns sehr, dass unser PEM-Elektrolyseur vom Typ ME450/1400 (PEM = Proton-Exchange-Membrane) zur Realisierung dieses Projekts betragen konnte.

Mehr zu diesem Projekt gibt es unter greenpeace-energy.de

Abbildung: © H-TEC SYSTEMS 

More News

all news

 

The demand for hydrogen projects is increasing rapidly. H-TEC SYSTEMS is also experiencing this and is therefore investing massively in growth. To strengthen the management…

Find out what will drive the energy industry of tomorrow: H-TEC SYSTEMS News

All News