Regionale Selbstversorgung mit Windstrom und grünem Wasserstoff in Haren

Innovatives Projekt im Emsland setzt H-TEC SYSTEMS Elektrolyseure für die Sektorenkopplung ein

Augsburg, 27.01.2022 – H-TEC SYSTEMS, spezialisiert auf Technologie für grünen Wasserstoff, liefert zwei 1 MW Elektrolyseanlagen an die Westnetz GmbH für das Förderprojekt der CEC Haren GmbH & Co. KG „Grüner H2-Hub Haren“ in der niedersächsischen Stadt Haren.

Im Förderprojekt „Grüner H2-Hub Haren“ im emsländischen Haren werden zwei H-TEC SYSTEMS ME450/1400 PEM-Elektrolyseure eingesetzt. Dies gaben die projektierende CEC Haren GmbH & Co. KG und der Elektrolyseurbauer H-TEC SYSTEMS bekannt. Den Auftrag erhielt H-TEC SYSTEMS vom Strom- und Gasverteilnetzbetreiber Westnetz. Das Forschungs- und Entwicklungsprojekt soll die Errichtung eines dezentralen Wasserstoffstandorts ermöglichen. An dem Standort wird eine Produktion von grünem Wasserstoff aus Windenergie erfolgen sowie dessen Speicherung in Verbindung mit konkreten regionalen Nutzungsperspektiven, vorwiegend für den Mobilitätsbereich. Dabei zielt der H2-Hub auf verschiedene Wasserstoffanwendungen des ländlichen Raums, insbesondere der Landwirtschaft (Parallelvorhaben H2Agrar), für die Produktion und Nutzung von nachhaltig erzeugtem Wasserstoff ab. Zugleich soll mit dem Vorhaben die Eigenenergieversorgungsrate der Stadt Haren (Ems) aus Erneuerbaren Energien maßgeblich gesteigert werden. Ziel ist die Realisierung eines Modells, das auch für andere ländliche Orte und Regionen in Niedersachsen eine flächendeckende Integration in die H2-Versorgungsinfrastruktur entwickelt und vorbereitet.

Unabhängige Energieversorgung für die Region

Die Stadt Haren will sich vollständig selbst mit grüner Energie versorgen. Neue Speichereinheiten des H2-Hubs ermöglichen es, überschüssigen Strom aus Spitzenzeiten sinnvoll zu nutzen. Die 16 Windkraftanlagen des Bürgerwindparks Fehndorf-Lindloh werden dabei mit einer innovativen PEM-Elektrolyse-Anlage, einem zusätzlichen Batteriespeicher in Kombination mit einem übergeordneten Energiemanagementsystem verbunden. Zusätzlich wird eine Wasserstoffabfüllstation und ein Gasnetzeinspeisepunkt errichtet. So wird in dem Projekt die Übertragung von Stromüberschüssen in andere Sektoren, wie den Wärme- oder Verkehrssektor umgesetzt.

Technologie für Vollversorgung aus Erneuerbaren Energien

Ein entscheidender Ansatz der Sektorenkopplung im Zusammenhang mit Erneuerbaren Energien ist, Windenergie durch PEM-Elektrolyseanlagen mit angeschlossenem Speicher zu verstetigen. Die Produktion von Wasserstoff soll mithilfe von zwei Elektrolyseanlagen von H-TEC SYSTEMS erfolgen und neue Nutzungsfelder dieser Energie in Form von Power-to-Gas, oder Power-to-Fuel ermöglichen.

Um kurzfristig den Stromüberschuss zu nutzen und diesen direkt ins Netz einzuspeisen, werden zum einen Batteriespeicher eingesetzt. So fangen zwei Lithium-Ionen-Batterien mit 2 MW Leistung und einer Kapazität von 4 MWh die Leistungsspitzen der Windkraft ab. Zum anderen wandeln die zwei Elektrolyseure mit insgesamt 2 MW Leistung über die kurzfristige Speicherung hinaus Stromüberschüsse in Wasserstoff um und speisen diesen ins Erdgasnetz ein. Ein Energiemanagementsystem optimiert die Speicherung für die Eigenversorgung Harens.

Energiespeicherung durch Wasserstoff im Gasnetz hat den großen Vorteil, dass große Mengen über einen längeren Zeitraum gespeichert werden können. Das Gasnetz ermöglicht auch den einfachen Transport zum Endverbraucher.

Die Elektrolyseanlage besteht aus zwei H-TEC SYSTEMS ME450/1400 Elektrolyseuren mit einer gemeinsamen nominalen Wasserstoffproduktionsrate von 900 Kilogramm pro Tag und einer nominalen Leistung von je 1 MW. Der grüne Wasserstoff wird mit einer Reinheit von 5.0 produziert und kann mit einem Druck von bis zu 30 Bar an nachgelagerte Verbraucher abgegeben werden. Die Elektrolyseure werden durch Windstrom aus einem neu errichteten Windpark betrieben.

Das Energiesystem inklusive H-TEC SYSTEMS Elektrolyseuren soll im Sommer 2022 in Betrieb genommen werden.

„Der Einsatz von Wasserstoff ist neben Mobilität auch für die Landwirtschaft ein wichtiger Schlüssel zur Dekarbonisierung. Das Projekt in Haren leistet hierfür einen wertvollen Beitrag und ist ein wichtiger Schritt in Richtung unabhängige Energieversorgung für die Region“, so Frank Zimmermann, Sprecher der Geschäftsführung (CEO) der H-TEC SYSTEMS. „Wir freuen uns mit unseren Elektrolyseuren ein Teil dieses Zukunftsmodells zu sein.“  

Weitere News

Umweltschutz und Nachhaltigkeit lebt H-TEC SYSTEMS nicht nur durch seine Produkte, sondern auch im Arbeitsalltag. Nach bestandener Kommissionsprüfung wurde der Wasserstoffexperte am Standort Augsburg mit dem ÖKOPROFIT Zertifikat ausgezeichnet und darf sich nun „ÖKOPROFIT-A³-Betrieb“ nennen.

ÖKOPROFIT steht für …

... mehr

Alle Newsmeldungen

Nie war es wichtiger, sich von fossilen Rohstoffen unabhängig zu machen und die Energiesouveränität voranzutreiben. Dabei ist grüner Wasserstoff das Schlüsselelement der Energiewende. Auch dieses Jahr informieren Expertinnen und Experten der H-TEC SYSTEMS wieder auf diversen Fachmessen über PEM-Elektrolyseure sowie mögliche …

... mehr

Alle Newsmeldungen

Die Nachfrage nach Wasserstoffprojekten steigt rapide. Das spürt auch H-TEC SYSTEMS und investiert daher massiv in Wachstum. Zur Verstärkung des Management-Teams hat Robin von Plettenberg im ersten Quartal des Jahres als CEO und CSO (Chief Sales Officer) die strategische Leitung übernommen. Frank Zimmermann verantwortet als CFO und …

... mehr

Alle Newsmeldungen

Schweizer Energieunternehmen Groupe E kauft zwei PEM-Elektrolyseure ME450/1400 der Firma H-TEC SYSTEMS für erste Wasserstoff-Produktionsanlage in der Westschweiz

Augsburg, 12.04.2022 H-TEC SYSTEMS realisiert mit Groupe E das erste Wasserstoffprojekt in der Westschweiz. Hierfür werden zwei …

... mehr

Alle Newsmeldungen

H-TEC SYSTEMS soll marktführende Position einnehmen

Augsburg, 02.03.2022 - MAN Energy Solutions wird in den kommenden Jahren bis zu 500 Millionen Euro in sein Tochterunternehmen H-TEC SYSTEMS investieren, um den Wasserstoffspezialisten so schnell wie möglich zu einem …

... mehr

Alle Newsmeldungen

PEM-Elektrolyseur ME450/1400 für grünen Wasserstoff kommt im Forschungsprojekt „Renewable Gasfield“ in Gabersdorf zum Einsatz.

Augsburg, 17.02.2022Im Rahmen des Forschungsprojekts „Renewable Gasfield“ setzt Energie Steiermark einen PEM-Elektrolyseur ME450/1400 der Firma H-TEC SYSTEMS zur …

... mehr

Alle Newsmeldungen

H-TEC SYSTEMS bringt Forschungsprojekt PEP.IN als Teil von H2Giga mit Expertise für PEM-Elektrolyseure voran und erhält Forschungsförderung

Augsburg, 15.12.2021 – Der Augsburger Wasserstoff-Technologie-Experte H-TEC SYSTEMS wird Teil des Wasserstoff-Leitprojekts H2Giga zur Erforschung der …

... mehr

Alle Newsmeldungen

Das hohe Interesse der Besucher:innen auf der „H2.0 Konferenz“ im Rahmen der „HUSUM Wind“ zeigt die aktuelle Relevanz des Themas grüner Wasserstoff für Anwendungen in der Industrie, e-Mobilität und bei der regionalen Sektorenkopplung. Die nächsten Events, auf denen sich Interessierte über die Lösungen von H-TEC SYSTEMS informieren und …

... mehr

Alle Newsmeldungen

Augsburg, 07. September 2021 – H-TEC SYSTEMS, spezialisiert auf Technologie für grünen Wasserstoff, liefert mit einer PEM-Elektrolyse-Anlage das technologische Herzstück für ein neues Projekt der Wenger Engineering GmbH. Der H-TEC SYSTEMS PEM-Elektrolyseur ME450/1400 mit einem Megawatt elektrischer Leistung und einer …

... mehr

Alle Newsmeldungen

H-TEC SYSTEMS, spezialisiert auf Technologie für grünen Wasserstoff, präsentiert auf der diesjährigen „H2.0 Konferenz“ am 13.09.2021 sowie auf der „HUSUM Wind“ vom 14.-17.09.2021 Lösungen für die Energiesysteme von morgen. Auf der Hybrid-Fachkonferenz mit Begleitausstellung und „Match-Making“ haben die Besucher nicht nur die …

... mehr

Alle Newsmeldungen

Augsburg, 16. Juni 2021 – MAN Energy Solutions erhöht damit seinen Anteil an H-TEC SYSTEMS auf knapp 99 Prozent. Die Übernahme der im Streubesitz befindlichen verbleibenden Anteile ist vereinbart. ... mehr

Alle Newsmeldungen

Die Klimaziele lassen sich nur durch den breiten Einsatz von Wasserstoff erreichen – so das Fazit einer aktuellen Studie der Fraunhofer-Institute ISI, ISE und IEG. „Die Bedarfe in Industrie, Verkehr und Wärmesektor sind deutlich höher als bislang von der Politik erwartet“, erklärte Katherina Reiche, Vorsitzende des Nationalen Wasserstoffrates bei der Veröffentlichung des Abschlussberichts. ... mehr

Alle Newsmeldungen

Immer mehr Unternehmen entdecken das Potenzial von grünem Wasserstoff in unterschiedlichsten Anwendungsbereichen. Angeregte Diskussionen zu den Einsatzmöglichkeiten gab es auch beim aktuellen Besuch von Herbert Diess und Gunnar Kilian, Volkswagen AG, in unseren in unserem Augsburger Werk. ... mehr

Alle Newsmeldungen

Windenergie wird in Haurup ab sofort in grünen Wasserstoff umgewandelt und kann in dieser Form ins Gasnetz eingespeist werden. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Testphase hat die Anlage nun den Regelbetrieb aufgenommen. Die Verknüpfung oder „Sektorenkopplung“ der Stromerzeugung mit den Verbrauchssektoren Wärme, Mobilität und Chemieindustrie, liefert einen entscheidenden Baustein für den Erfolg der Energiewende. ... mehr

Alle Newsmeldungen

As part of HANNOVER MESSE 2021, this year's Hydrogen + Fuel Cells EUROPE kicked off as a "Digital Edition" on April 12. The main topics at Europe's largest trade fair for hydrogen and fuel cells were the storage of renewably generated energy as well as mobile and stationary applications for fuel cells. In two forums, trade fair visitors had the opportunity to learn about new developments and possible applications of the technologies. ... mehr

Alle Newsmeldungen

Augsburg, 29. Januar 2021 – Mit dem Partner Euromekanik AB wird H-TEC SYSTEMS, technologieführer in der Herstellung von PEM-Elektrolyseuren zur Erzeugung von grünem Wasserstoff, für das Projekt Zero Emission Hydrogen Turbine Center (ZEHTC) in Schweden einen PEM-Elektrolyseur liefern.

Im Projekt ZEHTC (Zero Emission …

... mehr

Alle Newsmeldungen

Augsburg, 15. Januar 2021 – MAN Energy Solutions übernimmt knapp 99 Prozent der Anteile am Augsburger Hersteller von PEM-Elektrolysetechnologie, H-TEC SYSTEMS. Bereits 2019 hatte das Unternehmen eine 40-prozentige Beteiligung erworben. Nun übernimmt MAN Energy Solutions auch die Anteile vom bisherigen Mehrheitseigentümer GP JOULE. Die verbleibenden Anteile befinden sich im Streubesitz. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht unter dem Genehmigungsvorbehalt der Kartellbehörden. ... mehr

Alle Newsmeldungen

Bosbüll, 24. September 2020 – H-TEC SYSTEMS, Technologieführer in der Herstellung von PEM-Elektrolyseuren zur Erzeugung von grünem Wasserstoff, hat die ersten beiden Elektrolyseuren des eFarm Projektes an den Kunden übergeben: Ein Meilenstein für die Wasserstoffinfrastruktur in Nordfriesland und den Technologiestandort Deutschland. ... mehr

Alle Newsmeldungen

Worüber die Energiebranche morgen spricht, erfahren Sie schon heute: in den H-TEC SYSTEMS News

Alle Newsmeldungen